· 

Linsenlasagne

Meine Männer sind eigentlich gar kein Fan von allem, was nicht Fleisch, Nudeln oder Reis ist, aber das schmeckte...

 

5 Karotten

1 kl. Stück Lauch

ca. 250g passierte Tomaten - im Sommer 4 frische Tomaten

 

200g Linsen

800ml Wasser

1 Lorbeerblatt

Thymian

Salz, Pfeffer, etwas Suppengewürz

 

150g Sauerrahm

2 EL Öl für die Form

 

10 Lasagneblätter (ich nehme Dinkelblätter vom Urkornhof oder Finkensteiner)

 

zum Überbacken

150g Sauerrahm

150g geriebenen Käse

 

Karotten würfelig und Lauch in Ringe schneiden.

Linsen in einem Sieb waschen und gut abtropfen.

Öl erhitzen und das Gemüse darin anrüsten. Tomaten, Linsen, Wasser, Lorbeerblatt und Thymian hinzufügen und ca. 20min. leicht kochen lassen.

Dann mit Salz, Pfeffer und Suppengewürz und Petersilie würzen, und Sauerrahm unterrühren.

Boden einer Auflaufform befetten.

Die Linsenmasse abwechselnd mit den Lasagneblättern in die Form schichten. (Die letzte Schicht soll Linsenmasse sein)

Ins kalte Backrohr schieben und bei 180° Heißluft ca. 30min. backen.

Sauerrahm mit Käse vermischen, darüber verteilen und weitere 10-15 min. backen.

* Rezept aus dem Kochbuch von Sieglinde Mertlitz ESSperimente II; Ich habe statt Crème fraiche Sauerrahm verwendet.

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0